Der Verein

Unsere Gemeinschaft , unser Hobby: historische Bürotechnik

Im November 1989 haben sich gut eineinhalb Dutzend initiative Sammlerinnen und Sammler entschlossen, einen Club zu gründen, um mit Gleichgesinnten über ihre mechanischen Büromaschinen zu fachsimpeln, Tipps und Erfahrungen auszutauschen, die erworbenen Trouvaillen zu präsentieren oder in gemütlicher Runde einen anregenden Abend zu verbringen.

Inzwischen vereinigt der Sammlerclub Historischer Büromaschinen Schweiz (SHBS) rund 100 Mitglieder, die zum grossen Teil aus der Schweiz stammen, aber auch aus den benachbarten Ländern zu uns gefunden haben. Allen gemeinsam ist die Leidenschaft, ganz besondere Maschinen und Apparate – seien es Chiffriermaschinen, Rechenschieber, Blickensderfer und Adler, Bleistiftschärfer, Curta oder Jupiter, Brieföffner und und und – zusammenzutragen, zu revidieren und zu pflegen. Und alle, die ausserdem noch gerne ein bestimmtes Thema erforschen oder über ihr Fachgebiet referieren und publizieren möchten, finden im Verein breite Unterstützung.

Um sowohl dem Hobby zu frönen als auch der Kameradschaft gebührend Rechnung zu tragen, treffen wir uns in der Regel am ersten Freitag eines Monats zu einem Hock. Daneben pflegen wir jedoch auch über die Grenzen hinweg regen Austausch mit Sammlerkollegen und -kolleginnen in ganz Europa, organisieren Veranstaltungen und Ausstellungen oder sind häufig und gerne Gast an einem internationalen Anlass.

Im April 2019 gab es eine Änderung der rechtlichen Form. Seitdem ist der SHBS kein Verein im rechtlichen Sinne mehr, sondern ein Freundeskreis, der von einem vierköpfigen Ausschuss geleitet wird.

Archiv

Folgende waren die Statuten des SHBS, gültig bis 17. April 2019.

Letzter Update am 26. August 2019.

%d Bloggern gefällt das: